Diskussionsveranstaltung
Di, 08. März 2022
von 19:15 Uhr bis 21:45 Uhr
Online-Diskussionsveranstaltung per Discord, der Link zur Teilnahme (nach Betätigung des Link im Register "Sprachkanäle" auf "Allgemein" klicken):

BILD springt den „kleinen Leuten“ gegen die „Energiepreis-Lawine“ bei – eine Lektion in Sachen Nationalismus

Zitate zur Veranstaltung (alle aus BILD):

„Der teuerste Winter aller Zeiten droht. Energiepreis-Lawine rollt auf Deutschland zu.“ (6.10.21)

„GASPREIS-SCHOCK. Für Familien bis zu 800 Euro mehr Kosten!“ „HEIZ-SCHOCK. Gaspreise bis zu 68 % rauf! … Finanzexperten warnen, dass nun auch andere Waren teurer werden – weil Firmen die höheren Energiepreise an Kunden weitergeben.“ (11.10.21)

„Rentnerin Lilli Sehl kriegt Grundsicherung. ‚Ich weiß nicht, wie ich mir das Heizen noch leisten soll!‘ Rentner wie Lilli Sehl (63) aus Lauenburg (S-H) trifft der Preisschock diesen Winter besonders hart. Seit 2014 bezieht Lilli Sehl nun Erwerbsminderungsrente und Grundsicherung. Sie sagt: ‚Ich schäme mich, dass ich zur Tafel gehen muss. Nun wird auch noch das Heizen drastisch teurer! Ich weiß nicht, ob ich mir das noch leisten kann.‘“ (9.10.21)

„Noch 5 Jahre TEUER-WELLE. Wie Sie clever SPAREN; Wie sie VORSORGEN; Was Sie bei MINI-RENTE wissen müssen.“ „Was einfache Maßnahmen einem Durchschnitts-Haushalt jährlich einsparen: Kühlschranktür schnell schließen: 8 Euro. Kochen mit Deckel auf dem Topf: 20 Euro. Backen ohne Vorheizen: 20 Euro. Öko-Programm der Waschmaschine nutzen: 33 Euro. Auf Vorwäsche verzichten: 7 Euro. Vorhänge zuziehen: 5 bis 15 Euro. Geräte nicht im Standby betreiben: 65 bis 115 Euro. Wlan-Router nachts ausschalten (geht etwa per Zeitschaltuhr): 12 Euro. Fenster und Türen abdichten: 35 bis 65 Euro. Spar-Duschkopf installieren: bis 250 Euro.“ (16.10.21)

„Der Heizungs-Trick. Musiker Benjamin Meier (34) aus Berlin: ‚Ich habe durch meine Umschulung zum E-Commerce-Kaufmann aktuell etwa 1300 Euro netto im Monat. Ich heize die Wohnung nur auf 19 Grad, ziehe dafür lieber einen Pullover an.‘ Drei Grad weniger sparen im Jahr etwa 180 Euro Heizkosten.“ (20.10.21)

„Bild enthüllt 7 miese Abzock-Fallen. So TRICKSEN Energie-Lieferanten IM TEUER-WINTER… Trick 1: Der Anbieter kündigt fristgerecht, unterbreitet dem Kunden dann aber ein Teuer-Angebot. Der Trick: Wer nicht aufpasst, tappt in die Kostenfalle. Bild-Urteil: Nach einer ordentlichen Kündigung dürfen Anbieter auch Unverschämt-Angebote unterbreiten. Daher unbedingt Preise vergleichen.“ (5.11.21)

„TRICK 7 Der Versorger rechnet einfach höher ab, ohne vorher schriftlich eine Preiserhöhung angekündigt zu haben. BILD-Urteil: Verboten, widersprechen Sie.“ (Ebd.)

„DIE IM-STICH-LASS-REGIERUNG. Die einen sind fast schon WEG, die anderen NOCH NICHT DA. Deutschlands Regierung ist faktisch eine Leerstelle, lässt die Bürger im Stich.“ (29.10.21) „Es droht der teuerste Winter seit Jahrzehnten! UND WAS TUT DIE POLITIK?“ (9.10.21)

„BILD fordert deshalb: einen NOT-PREIS-GIPFEL zum Schutz der Bürger! SOFORT! … Um den drohenden Preis- und Produktions-GAU zu verhindern, müsste die Regierung JETZT handeln! Vorschläge dafür gab es VOR der Bundestagswahl reichlich… An Ideen mangelt es also nicht. Nun liegt es an der scheidenden Kanzlerin und ihrem (möglichen) Nachfolger, die Wähler und Verbraucher vor der Preislawine zu schützen!“ (Ebd.)

„Lässt Putin uns im Winter frieren? Keine Erdgas-Lieferung mehr über Polen nach Deutschland ++ Unsere Speicher sind schon halb leer ++ Preise auf Jahressicht schon vervierfacht.“ (6.8.21)

„WIR GEGEN PUTIN! Westen steht vereint an der Seite der Ukraine +++ Hammer-Sanktionen gegen Kreml-Tyrann“ (2.3.22) „Was kann ich jetzt tun, um Putin zu boykottieren? Kay Krohn aus Albersdorf (Schleswig-Holstein) hat seine Antwort gefunden: ‚Wir haben die Heizung auf Sommerbetrieb umgestellt, sie springt jetzt erst bei Raumtemperaturen unter 18 Grad an. Dafür schmeißen wir unseren Holzofen wieder an, um Putin wenigstens etwas zu schaden.’“ (Ebd.)

Lesetipp:

„BILD und die Teuer-Welle“ in: GegenStandpunkt 4-21, erhältlich im Buchhandel und beim GegenStandpunkt-Verlag, abrufbar auf: https://de.gegenstandpunkt.com/artikel/bild-teuer-welle